Ich wurde in Moskau, in eine ganz normale Familie hineingeboren. Keiner aus meiner Familie war Musiker, aber alle liebten die Musik. Und dies war ausschlaggebend für meine Eltern mich mit 9 Jahren zur Musikschule zu bringen. Meine Eltern waren in dieser Hinsicht wirklich sehr aktiv. Ich hatte die Möglichkeit viele Dinge auszuprobieren. Doch niemals zwei Dinge zur gleichen Zeit! Es gab eine Phase mit Leichtathletik, eine mit Schwimmen… Aber es stellte sich heraus, dass ich nicht wirklich gut im Sport war. Von der Schule möchte ich gar nicht erst anfangen. In der Nachbarschaft lag ein Kulturhaus, in dem verschiedene Möglichkeiten für Kinder angeboten wurden. Dort habe ich die Gitarre zum ersten Mal in meinem damals noch jungen Leben kennengelernt. Und nun sind „wir" schon über 22 Jahre glücklich zusammen. Ich bin in meinem Leben mittlerweile vielen Menschen begegnet. Dabei waren bis jetzt spielerisch gute und sogar sehr gute Leuten. Diese wurden bald meine Lehrer. Ich denke, dass jeder zu einem bestimmten Zeitpunkt ein Lehrer für Dich sein kann. Aber Deinen ersten Lehrer den vergisst Du nie, genau wie die erste Liebe. Mit großem Fleiß habe ich alle meine Schulen, Hochschulen und Ausbildungsstätten absolviert, und hatte was meine Professoren angeht, ausnahmlos großes Glück. Ich durfte mich mit meinen musikalischen Vorlieben frei entfalten. Das erste Studium fand in Moskau statt unter Balalaika und Domra Volk. Das kann ich nur als großes Glück für mich bezeichnen, denn hier habe ich sehr viel von der russischen Folklore gehört und wurde davon beeinflusst. Das zweite Studium habe ich schon in Deutschland absolviert. Es war sozusagen der „Feinschliff". Im Herbst  fuhr ich  nach Brüssel um ein Konzert zu hören. Dieses Konzert erschütterte mein ganzes Leben. An diesem Abend spielte Maestro Paco de Lucia. Für mich erschloss sich eine neue Welt.

 

aktuelles

Es ist so weit!!!

Meine neue "Flick Flack " CD ist da